Sonntag, 14. August 2011

Flug verschoben

Am 16. März hatte ich die Sachbearbeiterin des Admission-Office der Uni gefragt, wie ich ein Visa beantragen soll. Die Antwort war, dass ich ein I-20 Formular, ausgestellt von der Uni haben muss. Einen Tag vor meinem Abflugtermin erhielt ich dieses Dokument endlich per Eilpost. Dinge wie Postumleitung, Daueraufträge für Rechnungen, WG-Zimmervermietung, die Übergabe von Job und Ämtchen, Abschluss von Versicherungen... hatten mich bis zu letzt beschäftigt und nun stand meiner Reise nichts mehr im Wege.

Riesig war die Enttäuschung, als mich American Airlines nun beim Check-in wieder nach Hause schickte. „Ohne F1-Visa, ausgestellt von der amerikanischen Botschaft in Bern wird sie die USA nicht einreisen lassen und da ich ihr I-20 Formular von der Uni gesehen habe, kann ich sie nun auch nicht einfach als Tourist einreisen lassen.“ Natürlich nahm ich dies nicht einfach so hin, schliesslich hatte ich einen riesigen Aufwand betrieben um alle notwendigen Dokumente, Tests und Bestätigungen zu sammeln, aber alles debattieren nützte nichts und ich reiste schlussendlich am Boden zerstört mit meiner Familie, die mich extra zum Flughafen begleitet hatte, heim nach Herznach.

Am Montagmorgen werde ich nun versuchen diese F1-Visa in der US-Botschaft zu erhalten um am darauffolgenden Tag zu fliegen. Ob mein Notfall so rasch behandelt werden kann und alles klappt? Ich bin überhaupt nicht mehr zuversichtlich. Aber ich muss so schnell wie möglich über den Teich. Mein Coach erwartet mich und an der Uni gibt es auch noch einiges zu regeln vor Semesterbeginn. Um meinen Frust etwas zu verarbeiten und wenigstens etwas für’s Basketball zu tun fuhr ich heute etwas Handbike – bis ich mir einen Platten einfing. "Das Leben kann so schön sein!" *sing*

Kommentare:

  1. So ein Pech aber auch... dieser doofe Papierkram. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben; ich drück Dir die Daumen dass es bald klappt! Und sonst haben wir immer Platz für Dich im Büro, gell? :-)
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ich halte dir ganz fest die Daumen das es noch alles klappt!!!
    Grußi aus Berlin

    AntwortenLöschen
  3. ach nein, das ist ja schlimm....kurz vor abflug und dann so was. kopf hoch und drück dir die daumen dass es ganz schnell geht.....
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. hey rolfi,
    wie stehts bei dir? hats denn nun geklappt?
    wir sind ja nun in spanien und haben auch wlan... insofern sind wir gespannt, was du schreibst, weil wir dich jeden tag "verfolgen" können.
    dicken drücker

    AntwortenLöschen